deutsch english
8. bis 10. Mai 2019
08. Mai 2019: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
09. Mai 2019: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
10. Mai 2019: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Sheraton Frankfurt Airport Hotel

13. SightCity Forum

---> Hier geht es zum Programm des SightCity Forums

Der Schwerpunkt des SightCity Forums 2018 steht unter dem Begriff "Aktive barrierefreie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, welche Hilfen gibt es, was ist möglich?".

Netzwerk berufliche Teilhabe

Durch vielseitige Vorträge des Netzwerkes „Berufliche Teilhabe“ der Berufsbildungs- und Berufsförderungswerke werden neue Wege bei der Wissensvermittlung für eine gelungene Integration in den Arbeitsmarkt ermöglicht. Vorgestellt wird z.B.:

Aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

Zur aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gehört für uns auch die Teilnahme an verschiedensten Sportarten, sei es als aktiver Sportler oder Besucher eines Fußballspiels. Wir stellen Ihnen die paralympische Sportart Biathlon vor – kommen Sie vorbei und probieren Sie es selber aus! Außerdem werden Ihnen Stadionkommentatoren live einen Eindruck geben, wie Blindenreportage im Profifußball funktionieren kann. Eine nachhaltige Maßnahme in der Low Vision Rehabilitation und damit auch die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist unbedingt eine „gute und individuell angepasste Beleuchtung“. Der Einfluss des Lichtes auf das Sehen des Menschen spielt eine wesentliche Rolle, hier bekommen Sie praktische Lösungen für Schule, Arbeitsplatz und Wohnbereich. Zur aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gehört sowohl „Gutes Sehen in Pflegeeinrichtungen“, die augenärztliche Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen sowie eine sofort einsetzende augenheilkundliche Reha für eine multiprofessionelle durchgängige Versorgung. Beide Themen begleiten uns seit Jahren, in diesem Jahr berichten wir über unsere Erfolge und gelungenen Maßnahmen.

Inklusion

Wie können Menschen mit einer Hör- Sehbehinderung / Taubblindheit den beruflichen Einstieg (wieder-) finden und welchen Herausforderungen und Perspektiven müssen sie sich im Berufsleben und Alltag stellen? Welche Hilfen werden angeboten und welche Möglichkeiten gibt es, sowohl für betroffene junge Menschen in der Ausbildung als auch für Berufstätige, einer zufriedenstellenden Erwerbstätigkeit nachgehen zu können? Ist das Cochlea-Implantat eine Therapieoption? Diese Themen werden am Mittwoch intensiv in verschiedenen Beiträgen dargestellt. Fragen sind ausdrücklich erlaubt! Digitalisierung und künstliche Intelligenz: was bedeuten diese Entwicklungen für sehgeschädigte Menschen – persönlich und gesellschaftlich. Sie dürfen gerne mitdiskutieren. Selbstverständlich wird es wieder einen Vortrag zur Bedienung eines Touchscreens für blinde Menschen geben, damit Sie aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Das „Unternehmensnetzwerk Inklusion“, ein Zusammenschluss deutscher Arbeitgeber, wird sich und seine Ziele vorstellen. Anschließend werden Ihnen in einem englischsprachigen Vortrag die Integrationserfahrungen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten vorgestellt. Das Pflegestärkungsgesetz 2017 mit seinen Änderungen wird Ihnen ebenso vorgestellt wie die praktische Umsetzung dieser beim Orientierungs- und Mobilitätstraining.

Patientensymposien

Neben den täglich stattfindenden 1 – 2 Patientensymposien zu allgemeinen und aktuellen Augenerkrankungen wie der AMD und dem Glaukom wird es in diesem Jahr ein Kurzsymposium zum Thema neue Formen der Gentherapie, Beratung und Diagnostik bei erblichen Netzhauterkrankungen geben. Auch zur Wiederherstellung und Erhalt des Sehvermögens durch elektrische Stimulation von Netzhaut-Nervenzellen bei erblichen Netzhauterkrankungen werden wir berichten. Zentrale Sehstörungen nach einem Schlaganfall, Kopfverletzung, Gehirnerschütterung oder andere Formen der Hirnschädigung sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden und bedürfen einer gezielten fachspezifischen Diagnostik mit den entsprechenden weiterführenden Therapieformen. Hören Sie selbst! Und auch zur Achromatopsie – einer kompletten Farbenblindheit – werden Ihnen die Diagnose, Auswirkungen und Hilfsmittel vorgestellt.

Das SightCity Forum wird gefördert durch die Marga und Walter Boll - Stiftung.

In 2018 findet das SightCity Forum parallel zur SightCity in der Zeit vom 25. - 27.04. im Sheraton Hotel, Frankfurt Flughafen, statt. Wir freuen uns auf Sie!

Mit den besten Grüßen, Ihr SightCity Forum Organisationsteam Prof. Dr. med. Dr. h.c. Norbert Schrage, Sabine Kampmann, Beatrix Seeliger


Das Forum 2018 wird gefördert von:

Gefördert durch Marga und Walter Boll - Stiftung

 
Veranstaltungsort: Sheraton Frankfurt Airport Hotel, Hugo-Eckener-Ring 15, 60549 Frankfurt a.M.
Kontakt: SightCity Frankfurt GmbH c/o Metec AG, Hasenbergstrasse 31, D-70178 Stuttgart
Telefon: +49 (0)711 6660318 - Fax: +49 (0)711 6660333 - E-Mail: info@sightcity.net
Impressum