Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte

Die Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte ist eine Anlaufstelle für blinde und sehbehinderte Menschen im Rhein-Main-Gebiet. Sie engagiert sich seit über 180 Jahren für die aktive Beteiligung dieser Menschen am gesellschaftlichen Leben. Zu den Kernkompetenzbereichen der Stiftung zählen individuelle Beratungen sowie zielgerichtete Ausbildungsmaßnahmen zur sozialen und beruflichen Rehabilitation.

Logo Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte

Kontakt

Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte
Adlerflychtstr. 8
D-60318 Frankfurt

Tel. +49 69 95 51 240
Fax +49 69 59 76 296
info@sbs-frankfurt.de
www.sbs-frankfurt.de


Produkte

Kategorie: Alltagshilfen

Die Unterschriftsschablone ist für Menschen mit Sehhandicap ein wichtiges Hilfsmittel.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®)
Bei der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) werden Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und ihre Angehörigen nach dem sogenannten Peer Counseling zu allen Fragen der Teilhabe kostenfrei beraten. Die Stiftung fungiert als Projektträger der Beratungsstelle, Projektförderer ist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Weitere Informationen

Spezialbrille, Lupe oder Monokular helfen, wieder besser zu sehen

Low Vision-Beratung
Mit der Low Vision-Beratung bietet die Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte herstellerunabhängige Beratungen zur Anwendung von vergrößernden speziellen Sehhilfen an. Beratungsziel ist die bestmögliche Nutzung des verbliebenen Sehvermögens bzw. die Wiedererlangung der Selbstständigkeit in allen Lebensbereichen.

Weitere Informationen

Kategorie: Ausbildung, Schulung

Während der Blindentechnischen Grundausbildung mit Deutschförderung werden Vokabeln trainiert.

Blindentechnische Grundausbildung (BtG)
Im Rahmen der sozialen Rehabilitation bietet die Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte die Blindentechnische Grundausbildung (BtG) für deutschsprachige Teilnehmende und für geflüchtete Personen an. Mit der BtG wird Menschen mit Seheinschränkung eine verbesserte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

Weitere Informationen


Hinweis
Für die Inhalte der Ausstellerpräsentation sowohl auf der Webseite des Veranstalters als auch auf der des jeweiligen Ausstellers ist ausschließlich der Aussteller selbst verantwortlich. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung.